Für die 2. Damenmannschaft vom TSV Altenwalde stand am vergangenem Wochenende, dass entscheidende Spiel um den Verbleib in der Regionsoberliga, ausgerechnet beim Tabellenführer dem SV Beckdorf an.


Das Team von Trainer Frank Hahnkamm wollte alles versuchen, das unmögliche noch möglich zu machen, musste aber verletzungsbedingt auf mehrere Stammspieler verzichten und reiste nur mit 9 Spielern an.
Dennoch kamen die TSVer gut ins Spiel und lagen in der 8. Minute sogar erstmals mit 2:3 in Führung! Beckdorf wirkte sehr nervös und das nutzten vor allem die beiden Rückraumspieler Denise Burrmann und Heinke Wohlers gut aus! Die Mannschaft stellte in der Deckung immer wieder auf verschiedene Abwehrsysteme um und brachte damit den Tabellenführer ein ums andere Mal in Verlegenheit.
Im Angriff nahm Mittelspielerin Aileen Kirchner gekonnt das Tempo aus dem Spiel, um es im geeigneten Moment wieder anzuziehen. Dadurch erspielten sich die Gäste sehenswerte Möglichkeiten raus, bis die Heimmannschaft in der 12. Minute, beim Stande von 4:6 eine Auszeit nahm. Danach blieb es aber weiterhin spannend, zumal Torhüterin Maria Leipold immer wieder freie Bälle hielt. Trotzdem stand es zur Halbzeit 18:15 für den Favoriten.  
Im 2. Durchgang kämpften sich die Altenwalder Mädels wieder auf 19:18 und in der 42. Spielminute auf 23:22 ran. Doch dann ließen die Kräfte bei den Gästen langsam nach und der SV Beckdorf spielte mit maximalem Tempo einen Gegenstoß nach dem Anderen, sodass Altenwalde in den verbleibenden 18 Minuten nur noch zwei Treffer gelangen. So ging die Partie am Ende etwas zu hoch, aber verdient mit 37:24 an den neuen Meister der Regionsoberliga. Trotz der doch hohen Niederlage sprach Trainer Frank Hahnkamm seiner Mannschaft ein Kompliment aus: „Es war ein sehr gutes Spiel meiner Mannschaft, die bis zum Ende gekämpft hat, alle Spieler waren torgefährlich, taktisch und spielerisch waren wir 42 Minuten mit dem Meister gleichauf, das zeigt mir, trotz des nun folgenden Abstiegs, dass  viel Potential in meiner Mannschaft steckt!“
Das letzte Saisonspiel findet nun am 27.04.19 in der Franzenburger Halle gegen den Hagener SV statt, auch da wollen sich die Altenwalder Damen noch mal von ihrer guten Seite zeigen!

Der TSV sezte ein:

Maria Leipold (Tor), Jennifer Döscher (3), Heinke Wohlers (4), Aileen Kirchner (1), Wiebke Fricke (2), Laura Ernst (3), Annika Hahnkamm (1), Deniese Burrmann (8) und Denise Telzwerow (2).

Kontakt Information

TSV - Altenwalde

E-Mail: kontakt@tsv-altenwal.de   

weitere Kontakte: 

Abteilungsleitung

Trainer

Sponsoren

Franzenburger Sporthalle

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Unsere WebSite analysieren wir durch google Analytix.Mit der Nutzung unserer WebSite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen verstanden Ablehnen