Die 2. Damen des TSV Altenwalde konnte sich am Samstag in ihrem Auswärtsspiel beim Tabellenvierten TV Spaden mit 23:21 durchsetzen.


Wie so oft begannen die Altenwalderinnen nervös und verloren anfangs im Angriff leichtfertig die Bälle, doch in diesem Spiel stand dafür die Deckung von Beginn an wie eine Wand. Spaden hatte große Mühe durchzukommen, konnte sich dennoch bis zur 12. Minute mit 5:1 absetzen. Dann aber wurde Torfrau Maria Leipold immer stärker und hielt teilweise unhaltbare Würfe. Davon angesteckt ging ein Ruck durch das Team und so glich der TSV in der 17. Minute erstmals zum 6:6 aus. Nun entwickelte sich bis zur Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel, was Heinke Wohlers mit ihrem sehenswerten Treffer zum 10:11 Halbzeitstand für Altenwalde beendete.
Im 2. Durchgang waren die Gäste von Beginn an hellwach und setzten sich bis zur 45. Minute durch Treffer von Jennifer Döscher, Denise Burrmann und Laura Ernst auf 14:19 ab. In der Deckung organisierten Lesly Spieckermann und Finja Schlichting ihre Mitspieler so gut, das Spaden fast verzweifelte. Doch dann kam der schon aus vielen Spielen bekannte Knick in die Partie. Spaden erzielte über rechts außen vier Tore nacheinander und konnte so den Rückstand auf 19:21 verkürzen. Doch in diesem Spiel ließen sich die Altenwalder nicht mehr von ihrem Kurs abbringen und spielten ihr Spiel ruhig zu Ende. Das Endergebnis hätte durchaus höher ausfallen dürfen, aber mit diesem Auswärtssieg  setzten die Gäste ein Zeichen, mit ihnen ist in der Rückrunde noch zu rechnen!

Der TSV setzte ein:

Maria Leipold, Stefanie Meyer (im Tor), Jennifer Döscher (5), Lesly Spieckermann, Heinke Wohlers (5), Aileen Kirchner (2), Wiebke Fricke, Laura Ernst (4), Finja Schlichting, Nadine Schröder, Denise Burrmann (6), Annika Hahnkamm und Sina Paape (1).

Kontakt Information

TSV - Altenwalde

Telefon: +49 (0)15 22/ 37 92 71 3
Telefax: +49 (0) 47 23 / 49 08 34 3

E-Mail: kontakt@tsv-altenwal.de   

weitere Kontakte: 

Abteilungsleitung
Trainer

Sponsoren

Franzenburger Sporthalle