Bereits zwei Tage nach dem Pokalspiel waren die Altenwalderinnen wieder in der Liga gefragt.

Nach dem fehlerreichen Spiel im Pokal wollten die Altenwalder Mädchen zeigen, dass sie besser spielen können. Sie erspielten sich gute Chancen, konnten diese aber nicht immer in Tore ummünzen. Und so stand es in der 10. Minute 4:3 für die Heimischen. Dann wurde noch besser in der Deckung aufgepasst und auch im Angriff fielen nun mehr Tore und so gingen die von Ulrike Döscher trainierten Mädchen mit einem 11:7 in die Pause. Deutlich motivierter kamen die Heimischen aus der Pause und gewannen deutlich mit 24:9.

Es spielten: Frida Steffens, Denise Tiedemann (beide im Tor), Kacy Boigk, Nele Jackstell, Lindsay Gummlich, Jana Kühne, Fabienne Rezgui, Lennja Peters, Joline Schade, Lina Schiemann, Darenka Steffens, Emma Steffens, Nadine Steinhäuser

Kontakt Information

TSV - Altenwalde

E-Mail: kontakt@tsv-altenwal.de   

weitere Kontakte: 

Abteilungsleitung

Trainer

Sponsoren

Franzenburger Sporthalle

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Unsere WebSite analysieren wir durch google Analytix.Mit der Nutzung unserer WebSite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen verstanden Ablehnen