Drucken
Sonntag, 22. April 2018 Geschrieben von Ulrike Döscher Zugriffe: 282

Am Samstag fand in der Franzenburger Halle das Pokalhalbfinale der weiblichen D-Jugend statt.

Zum vierten Mal standen sich hier die JSG Altenwalde / Otterndorf und die Mädchen des TV Schiffdorf gegenüber. Die ersten drei Begegnungen konnten die Heimischen für sich entscheiden und dies sollte sich in diesem Spiel nicht ändern. Bis zur 10. Minute verlief das Spiel ausgeglichen Dann häuften sich auf der heimischen Seite die technischen Fehler und die Gäste konnten sich ein wenig absetzen. Mit einem 4-Tore Rückstand ging es in die Pause. Motivierter kamen die von Ulrike Döscher trainierten Mädchen aus der Kabine. Trotzdem gingen die ersten beiden Treffer in der zweiten Hälfte auf das Schiffdorfer Konto. Aber dann kamen die Heimischen ins Spiel und waren in der 31. Minute bis auf ein Tor ran. Leider fehlte dann das Wurfglück und der Ausgleich wollte nicht gelingen. In der Folge entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel, in dem Schiffdorf die Nase vorne hatte. Und die JSG Mädchen mussten sich mit 18:20 geschlagen geben.

Es spielten: Finnya Arp (Tor), Sarah Giesche, Celina Kausch, Indra Lühr, Lena Osterland, Kamila Pietrzak, Agata Piotrowska, Manja Rechenberger, Leonie Sethmann, Talina Steffens, Emilie Stracke, Feray Tokmak, Linamarie Wilkens, Kati Wohler,