Am Samstag fand das HVN Turnier der besten Mannschaften weiblichen D Jugend Mannschaften des nördlichen Bereichs von Niedersachsen in Horneburg statt. Früh am Morgen ging es nach Horneburg, um 10:30 war der Anwurf zum ersten Spiel des Turniers angesetzt.

Die JSG Altenwalde/Otterndorf traf als erstes auf die Mannschaft vom VfL Horneburg. Anfangs lief im Angriff gar nichts zurecht. Auch die Abwehr hatte ihre Mühe mit den quirligen Horneburgerinnen. Schnell lag man mit 0:5 hinten was bei einer Spielzeit von nur 15 Minuten schon eine gewisse Vorentscheidung war. Doch die Altenwalderinnen gaben nicht auf das Spiel noch zu drehen, doch dieses gelang ihnen nicht mehr am Ende stand es 6:9.

Im zweiten Spiel stand die Mannschaft vom HV Lüneburg auf dem Plan. Die Lüneburgerinnen hatten ihr erstes Spiel auch verloren und waren genauso unter Zugzwang wie die JSG Altenwalde/Otterndorf. Die ersten Minuten waren ausgeglichen, der HV Lüneburg ging zwar in Führung doch die JSG konnte sofort ausgleichen. Beim Stand von 2:2 konnte die JSG den ersten Führungstreffer zum 3:2 erzielen. Diese Führung wurde jetzt auch nicht mehr hergegeben und stetig zum 7:4 Endstand ausgebaut.

Gegen den VfL Oldenburg hies es dann erstmal den großen Namen verkraften und unerschrocken in die Partie gehen. Dieses taten die Mädchen dann auch. Von der ersten Minute an zeigten sie den Oldenburgerinnen, dass man in Altenwalde Handball spielen kann sie setzten sich gleich mit 2:0 ab. Doch dann ließen sie den Gegnerinnen Zuviel Luft im Angriff was auch gleich zum 4:4 Ausgleich führte. Diese Phase war aber nur sehr kurz, ein 5:0 Lauf brachte wieder ein gutes Führungspolster zum 9:4. Jetzt spielten nur noch die Altenwalderinnen sodass ein sicherer 13:7 Sieg auf dem Konto stand.

Im vierten Spiel ging es gegen die bis dahin noch ungeschlagene Mannschaft des TUS Komet Arsten.  In den ersten 5 Minuten trafen die JSG erinnen abermals ins Hintertreffen und mussten einer 3:0 Führung der Arstenerinnen hinterherlaufen. Jetzt kamen die Altenwalderinnen etwas besser in den Tritt und erzielten den Anschlusstreffer zum 5:6 doch zu mehr reichte es nicht. Das Spiel ging mit 9:11 verloren.

Im letzten Spiel hies es noch einmal durch eine stabile Abwehrarbeit zu glänzen und den Ballgewinn sicher zu einem Tor zu verwandeln. Keine leichte Aufgabe gegen die starke Mannschaft der JSG Wilhelmshaven aber machbar war alles. Es entwickelte sich auch hier ein Spiel auf Augenhöhe. Die Altenwalderinnen gingen über ein 2:1 ging es bis zum 3:2. Erst jetzt konnten die Wilhemshavenerinnen ausgleichen und anschließend zum 3:4 die erste Führung erspielen. Während einer Spielunterbrechung wurde durch die Schiedsrichterinnen eine nicht nachvollzieh- und erklärbare Ergebniskorrektur auf 2:4 veranlasst. Diese Korrektur brachte die Altenwalderinnen völlig aus dem Konzept. Am Ende stand eine herbe und unbegründet hohe Niederlage mit 3:8 auf dem Spielbericht.

Es wäre zwar schön gewesen das letzte Spiel noch zu gewinnen, es sollte aber wohl nicht sein.

Der VfL Horneburg hatte einen schönen Turniertag ausgerichtet. Neben den offiziellen Spielen waren in der Mittagsunterbrechung zwei Bundesligaspielerinnen vom Buxtehuder SV vor Ort. Lisa Prior und Julia Gronemann stellten sich den vielen Fragen der Nachwuchsspielerinnen. Im Anschluss gab es dann noch Autogramme und die Möglichkeit einige Fotos zu schießen.

Am Abend stand dann das High Light des Tages auf dem Programm. Die Organisatoren hatten es das Jugendbundeesliga Spiel der weiblichen A Jugend Buxtehuder SV gegen BV Borussia Dortmund nach Horneburg geholt. Hier konnten die Nachwuchsspielerinnen schon mal sehen was welches Tempo und Qualität im Jugendball möglich ist, wenn man fleißig trainiert.

Für ein erfolgreiches Abschneiden am Turniertag sorgten: Sjelle Döscher, Kimberley von Rönn, Freia Sievern, Jule Törck, Alina Fernandez, Melina Kiessler, Inga Hachtmann, Kerrin Meyer, Stella Rebehn, Charlotte Neuber, Verle Neuber, Lin Boigk und Silja Spinck

weibliche D mit der BSV Spielerin Julia Gronemann

Kontakt Information

TSV - Altenwalde

E-Mail: kontakt@tsv-altenwal.de   

weitere Kontakte: 

Abteilungsleitung

Trainer

Sponsoren

Franzenburger Sporthalle

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Unsere WebSite analysieren wir durch google Analytix.Mit der Nutzung unserer WebSite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen verstanden Ablehnen