JHSG Varel : TSV Altenwalde
21:25 (9:13)
Weibliche C erhält sich durch einen Sieg in Varel die Chance noch Platz 1 zu erreichen.


Die JHSG Varel zeigte gleich von Beginn an, dass dieses Spiel gewinnen wollten und zogen mit 2:0 davon. Es dauerte einige Zeit bis die Altenwalderinnen ins Spiel fanden und zum 2:2 ausglichen. Bis zum 4:4 spielten beide Teams auf Augenhöhe. Altenwalde legte vor, Varel glich aus. Altenwalde hätte sich zwar bereits hier absetzen können aber vergab einige sicher geglaubte Torchancen. Auch die Abwehr stand noch nicht ganz so stabil, sodass bei einem Stand von 6:8 eine Auszeit fällig war. Im Angriff wurden nun die Chancen besser genutzt und man konnte sich weiter absetzten (7:10). In die Halbzeit ging man mit einem vier Tore Vorsprung bei einem Stand von 9:13.
motiviert und mit dem Willen diese Punkte mit nach Hause zunehmen ging es in die zweite Hälfte. Die Heimischen erzielten zwar abermals das erste Tor zum 10:13 aber Altenwalde baute den Vorsprung kontinuierlich zum 13:20 aus. Vier Tore in Folge brachten dann die 15:24 Führung. Der Vorsprung von neun Toren konnte in der Schlussphase nicht ganz gehalten werden. Es häuften sich die technischen Fehler auf Altenwalder Seite, die Heimischen verkürzten den Abstand jetzt Tor um Tor doch die Zeit reichte nicht mehr um das Spiel zu drehen. Am Ende stand ein 21:25 Auswärtserfolg für die Altenwalderinnen auf der Anzeigetafel.
Es spielten: Kimberley von Rönn, Finny Arp (Tor), Freia Sievern, Kerrin Meyer, Inga Hachtmann, Melina Kiessler, Charlotte Neuber, Leonie Sethmann, Celina Kausch, Silja Spinck, Verle Neuber

Kontakt Information

TSV - Altenwalde

E-Mail: kontakt@tsv-altenwal.de   

weitere Kontakte: 

Abteilungsleitung

Trainer

Sponsoren

Franzenburger Sporthalle

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Unsere WebSite analysieren wir durch google Analytix.Mit der Nutzung unserer WebSite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen verstanden Ablehnen