HSG Vegesack/Hammersbeck : TSV Altenwalde
10:37 (8:17)
Zu ihrem ersten Auswärtsspiel in der Vorrunde zur Oberliga ging es zur aus der Relegation bekannten
HSG Vegesack/Hammersbeck. Die HSG hatte es in der 3. Runde der Relegation als letzte Mannschaft
geschafft sich zu qualifizieren. In der ersten Begegnung ging es 40:10 für den TSV Altenwalde aus.
Dem entsprechend ging es auch relativ locker auf die Reise nach Bremen.


Die Anfangsphase des Spiels tasteten beide Mannschaften erstmal sich selber und den extrem
glatten Hallenboden ab. Auf beiden Seiten wurde behutsam in der Abwehr gearbeitet um überhaupt
eine Kontrolle über seine Bewegung zu haben. Die Mädels vom TSV konnten zwar mit zwei Toren in
Führung gehen doch die HSG Mädels steckten in keinster Weise auf und blieben bis zum 4:5 immer
auf Augenhöhe. Erst in der 10. Minute hatten sich die Altenwalderinnen gefangen und zogen ihr
Tempospiel auf. Trotz des glatten Bodens stand die Abwehr jetzt einigermaßen, der Angriff der
Heimischen wurde permanent unter Druck gesetzt und dadurch zu Fehlern im Passspiel gezwungen.
Sodass über wenige Stationen der gewonnene Ball sein Ziel zumeist im gegnerischen Tor sein Ziel
fand. Auch der Postionsangriff suchte und fand jede Lücke in der heimischen Deckung, Halbzeitstand
7:18.
In der zweiten Halbzeit erzielten die Mädels der HSG zwar gleich einen Treffer zum 8:18 doch das
sollte vorerst auch der letzte Treffer gewesen sein. Zusehens wurde die Erschöpfung der HSG Mädels
sichtbar, einige vom Schiedsrichter geahndeten Unsportlichkeiten der Heimischen sorgten dafür,
dass sie sich selber dezimierten. Die TSV erinnen spulten ihr Können weiter ab und erzielten Tor um
Tor zum 8:25. Erst jetzt konnten die Heimischen die Altenwalder Deckung ein vorletztes Mal
überwinden und zum 9:25 einnetzen. Die Gangart der HSG Mädels blieb weiterhin auf einem harten
Niveau. Doch auch das wurde von den Gästen gut verarbeitet sodass am Ende ein sicherer
Auswärtssieg mit 10:37 erspielt werden konnte.
Es spielten:
Sjelle Döscher, Kimberley von Rönn, Freia Sievern, Jule Törck, Kerrin Meyer, Inga Hachtmann,
Charlotte, Melina Kiessler, Alina Fernandez, Leonie Sethmann, Silja Spinck, Celina Kausch, Chiara
Witzel und Verle Neuber.

Kontakt Information

TSV - Altenwalde

Telefon: +49 (0)15 22/ 37 92 71 3
Telefax: +49 (0) 47 23 / 49 08 34 3

E-Mail: kontakt@tsv-altenwal.de   

weitere Kontakte: 

Abteilungsleitung
Trainer

Sponsoren

Franzenburger Sporthalle