Wie auch die 1. Handball Damen des TSV Altenwalde, so musste auch die 2. Damen am Reformationstag in die „Englische Woche“ gehen und ihr Heimspiel gegen den VFL Fredenbeck bestreiten. Es entwickelte sich in der ersten Halbzeit vom Start weg ein kämpferisches Spiel in dem keine der

beiden Mannschaften sich absetzen konnte. Die Altenwalderinnen wirkten in ihren Aktionen zwar überlegt, waren aber überaus nervös und verspielten so eine eigentlich verdiente Halbzeitführung. Auch in der Abwehr, dem eigentlichen Paradestück des Teams lief es nicht wirklich rund. Nur Torjägerin Meira Holtz war hellwach und erzielte in der ersten Halbzeit schon 7 ihrer 10 Treffer. So ging es nach den ersten 30 Minuten mit 11:11 in die Kabinen.

In der Pause gab es dann wohl die Richtige Kabinenansprache vom Trainerteam Frank Hahnkamm und Petra Brenner, denn im zweiten Abschnitt wirkte die Mannschaft konzentrierter, stand sicher in der Deckung und hatte zudem mit Svenja Plock, die nach einjähriger Verletzungspause wieder im Tor stand einen hervorragenden Rückhalt! Der VFL Fredenbeck fand kaum ein Mittel durch die stabil stehende Deckung der Altenwalder zu kommen und konnte so nur noch ganze 5 Tore erzielen.

Das Team um Kapitän Lesly Spieckermann kämpfte um jeden Ball und fand auch im Angriff die nötigen Lücken um am Ende einen souveränen 22:16 Sieg feiern zu können und sich vorerst auf Platz 5 der Regionsoberliga zu schieben.

Gleich am kommenden Sonntag geht es dann aber schon weiter, das Auswärtsspiel beim bisher ungeschlagenen Team vom Hagener SV steht um 14:30 Uhr an. Hier werden die Früchte sicher etwas höher hängen, allerdings wollen die Altenwalderinnen auch in Hagen alles geben und den Favoriten möglichst lange ärgern und vielleicht für eine Überraschung sorgen.

 

Der TSV setzte ein:

Svenja Plock (im Tor), Jennifer Döscher (2), Lesly Spieckermann, Stephanie Meyer, Aileen Kirchner (2), Wiebke Lindenberg (1), Denise Telzerow, Finja Schlichting, Nadine Schröder, Stefanie Pahl (1), Meira Holtz (10), Anna Seifert (4) und Sina Paape (2).

Kontakt Information

TSV - Altenwalde

Telefon: +49 (0)15 22/ 37 92 71 3
Telefax: +49 (0) 47 23 / 49 08 34 3

E-Mail: kontakt@tsv-altenwal.de   

weitere Kontakte: 

Abteilungsleitung
Trainer

Sponsoren

Franzenburger Sporthalle