JSG Altenwalde / Otterndorf gegen HSG Delmenhorst 25:20 (HZ 10:11)

Bei der letzten Begegnung, gegen den Tabellenachten, dachten die Altenwalderinnen, hätten sie leichtes Spiel.

Leider verlief das Spiel etwas anders als in der Hinrunde. Dieses Mal mussten sich die die A- Mädchen etwas mehr anstrengen um  Tore zu erzielen.

Die ersten Minuten waren sehr schleppend, es fielen  wenig Tore, mit vielen technische Fehlern und Fehlwürfen machten es sich die Altenwalder  selber richtig schwer. In der 18ten Minute stand es erst 8:8 , denn die sehr starke Gegnerin Stine Neitzel aus Delmenhorst  konnte sich immer wieder durchsetzen . Erst nachdem sie von den Altenwalderinnen „auf Mann“ genommen wurde  , lief es besser, zur Halbzeit stand es dann 10:11. Nach der Pause kämpfte die JSG  um jeden Ball und gingen gleich mit zwei Treffern von Marte Krüger  in Führung.

Von der Außenposition konnte Fenja Sievern einige Treffer erzielen , die Strafwürfe wurden verwandelt ,die Tempogegenstösse landeten sicher im Netz und auch die Abwehr stand jetzt sehr gut.

Es war schon ein kleiner Krimi denn erst in den letzten fünfzehn Spielminuten gelang es Ihnen sich klar abzusetzen und den letztendlich verdienten Sieg für sich einzustreichen.

 

JSG: Pia Harms, Jasemin Brikey(im Tor), Fenja Sievern(4), Stefanie Meyer, Jona Krüger(2), Paula Thode(1),

         Marte Krüger(5), Laura Ernst(4), Nele Frers(8), Denise Burrmann(1), Annika Hahnkamm

Kontakt Information

TSV - Altenwalde

Telefon: +49 (0)15 22/ 37 92 71 3
Telefax: +49 (0) 47 23 / 49 08 34 3

E-Mail: kontakt@tsv-altenwal.de   

weitere Kontakte: 

Abteilungsleitung
Trainer

Sponsoren

Franzenburger Sporthalle